Wir waren nun schon das dritte Mal, mit unseren beiden Kindern in diesem Hotel, mit dem kolossalen Blick auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau.
Das von Frau Willem stilvoll eingerichtete Hotel, mit seinen nostalgischen Zimmern lädt zum Verweilen ein.
Auch die Kinder kommen nicht zu kurz mit einem Spielplatz vor dem Haus und einer großzügigen Spielecke inmitten des Hotels.
Das gesamte Personal ist sehr freundlich und aufmerksam.
Vor einer Wandertour kann man sich bei einem überaus reichhaltigen Frühstück in Buffetform, mit allem was dazu gehört, stärken.
Die Küchencrew und Herr Willem zaubern jeden Abend ein 5-Gänge- Menü, das seinesgleichen sucht.
Die herrlichen Sonnenuntergänge und die Stille über den Thunersee, lassen bei einen Glas Wein alles andere um sich herum vergessen.
Zum Inventar gehört auch ein lustiger Rauhaardackel Namens „Ludwig“ der jeden Gast aufs herzlichste begrüßt.
Noch nach Wochen hat man die unglaublichen Eindrücke der Schynige Platte mit seinen Viertausendern, Brienzer- und Thunersee im Gedächtnis.